Unser Verein

Krieger- und Soldatenkameradschaft Nindorf

Am 1. Juli 1910 wurde sie von zehn Nindorfer Bürgern unter dem Vorsitz von  Klaus Tiedemann als Kriegerverein
Nindorf gegründet und hatte über 40 Mitglieder.  

Die Aufnahme in den Deutschen Kriegerbund fand am 03. August 1910 statt.

Im 1. Weltkrieg zogen 105 Nindorfer in den Krieg, 28 Kameraden sind gefallen und 6 Kameraden vermisst. Nach
dem Krieg stieg die Mitgliederzahl auf 82 Kameraden an. 

Im 2. Weltkrieg von 1939 bis 1945 sind 28 Kameraden gefallen und 7 Kameraden vermisst. Von 1944 bis 1952
ruhte der Kriegerverein, es fanden keine Aktivitäten statt.  

Am 07. Februar 1953 wurde die Kameradschaft unter dem Vorsitz von Hinrich Schaffer wieder ins Leben gerufen. 

Das Fest zum 50 jährigen Bestehen der Kameradschaft wurde im Sommer 1960  im Rahmen des Kreiskriegertages
und des Sommerfestes  gefeiert.

Hinrich Söhl hat 1963 die Kameradschaft als 1. Vorsitzender übernommen und 27 Jahre bis zu Jahr 1989 geleitet.

Danach wurde  Hartmut Tiedemann zum 1. Vorsitzenden gewählt, der bis 2008 die Kameradschaft führte.

Von 2008 bis 2011 habe ich als 1. Vorsitzender die Kameradschaft geführt.

Hinrich Söhl wurde 1989 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Hartmut Tiedemann wurde 2009 zum 2. Ehrenvorsitzenden ernannt.

Heute hat die Kameradschaft 58 Mitglieder und 12 Ehrenmitglieder. 

Neuer Vorsitzender ist Günter Heinbockel 

 
Wer ist online
Wir haben 1 Gast online
Mein Tipp
Empfohlene Links: